Nach oben

Willkommen bei Tom

Tom ist Architekt und quasi von Berufs wegen design- und technikaffin. Zuhause mag er es deshalb grundsätzlich clean und funktionell. Er lebt so modern, wie er entwirft, und richtet sich stilsicher und individuell ein. Gezielt gesetzte Highlights statt Chichi, Reduktion statt Kumulation und ganz wichtig: Ton in Ton ist bei Tom tonangebend. In dieser Saison hat er die Farbe der Liebe für sich entdeckt und verschiedenste Rot-Nuancen akzentuieren sein Zuhause.

Rot ist Trumpf

Sofa Flint ist ein echtes Energiebündel, das jeden Raum erobert. Besonders in diesem knalligen Rotton, den es nur bei Pfister gibt. Tom hat das gemütliche Leolux-Sofa bewusst einerseits mit vielen Textilien, andererseits mit Kleinmöbeln und Accessoires aus Metall kombiniert und dem starken Rot zusätzlich einen Kontrast in grauschwarz beigefügt. Das Resultat ist ein anregend-lebendiges Wohnzimmer, in dem man jedoch auch schnell zur Ruhe kommt. Kunst und Design-Accessoires vollenden die mutige Wohnzimmereinrichtung.

Stilsichere Mustervielfalt

Tom liest für sein Leben gern. Für seine Leseecke hatten es ihm Vorhangstoff Montebello und Sessel Cara angetan. Anstatt die beiden farben- und musterfrohen Lieblingsstücke räumlich zu trennen, kombiniert er sie jedoch in unmittelbarer Nachbarschaft. Das Ergebnis: ein stilsicheres Revival der bunten 70er. Toms Tipp: Tischleuchte Camana rundet diese Konstellation perfekt ab.

Mut zu mehr

Die von Tom mit viel Fingerspitzengefühl ausgesuchten Zierkissen unterstreichen die nostalgische Note der harmonisch gestalteten Eckgarnitur Flint. Kissen Onawa punktet mit 70er-Jahre-Muster, roséfarbene Velourskissen greifen eine Farbnuance aus dem modernen Orientteppich der Rug Star Kollektion auf.
Toms Tipp: Bei der Farbe Rot ist mehr mehr!

Wir verwenden Cookies und weitere Trackingsysteme, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu. <a href='/de/datenschutz'target="_blank">Weiterlesen</a>