searchCreated with Sketch.

Frottierwäsche

Rotstift_Sommer 2024_Landingpage_1240x250_DE.png

* Bis 50 % auf ausgewählte Möbel & Accessoires. Gültig vom 18.6. bis 12.8.2024. Preisbeispiel 50 %: Ecksofa Lucera, 1419.– statt 2849.–, 018.872.0. Nicht kumulierbar mit anderen Vergünstigungen, nicht gültig für Mobitare, Services, Geschenkgutscheine und bereits erteilte Aufträge. mypfister Member profitieren von zusätzlichen 2 % Bonus.​

Sortierung
chevron-downCreated with Sketch.
132 Produkte
40%
Neu
Sofort lieferbar
Neu
Sofort lieferbar
Neu
Neu
Sofort lieferbar
Neu
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Frottierwäsche: Hautschmeichler zum Einkuscheln

Sie macht die tägliche Körperpflege zum Wellness-Erlebnis und bringt ausserdem optisch frischen Wind ins Badezimmer: Frottierwäsche gehört in jedes Badezimmer! Ob als Waschlappen, Duschtuch oder Handtuch für Gäste – die kuscheligen wie saugstarken Textilien vervollkommnen unsere individuellen Reinigungsrituale und sorgen zudem für ansprechende Farbakzente in der Badestube! Welche Frottiertücher dürfen es für dich sein?

Welche Arten von Frottierwäsche gibt es?

Frottierwaren gibt es in diversen Farben und Designs genauso wie in unterschiedlichen Formaten. Die meisten Menschen nutzen zu Hause mehrere Ausführungen zu unterschiedlichen Zwecken:

  • Seiftuch: Mit einer Grösse von circa 30x30 cm ist ein Seifenlappen neben einem Waschhandschuh das kleinste Frottiertuch. Beide Helferlein dienen der Gesichtswäsche oder dem Einseifen des Körpers zum Beispiel unter der Dusche.
  • Gästehandtuch: Zum Abtrocknen der Hände sind Gästehandtücher gedacht. Die nur circa 30x50 cm grossen Handtücher werden zumeist neben dem Waschbecken platziert und lassen sich natürlich auch für die eigene Handpflege verwenden.
  • Handtuch: Klassische Handtücher sind in den Abmessungen 50x100 oder 60x110 cm zu haben. Mit dieser Grösse eignen sie sich ausgezeichnet dafür, das Gesicht, die Hände oder die Haare nach dem Waschen zu trocknen.
  • Duschtuch: Mit 70x140 oder 80x150 cm sind Duschtücher etwas grösser als herkömmliche Handtücher und können dadurch mehr Wasser als diese aufnehmen. Das macht sie zum perfekten Partner nach der Dusche.
  • Badetuch: Im XXL-Format kommen Frottiertücher daher, die zum Einhüllen des ganzen Körpers nach dem Schaumbad in der Wanne gedacht sind. Dazu misst ein Badetuch 150x200 beziehungsweise 100x160 cm.
  • Strand- und Saunatuch: Ähnliche Masse wie das Badetuch weisen sowohl das Sauna- als auch das Strandtuch auf. In komfortabler Grösse zeigt sich das Saunatuch mit 80 bis 100x200 cm, während Strandtücher zumeist 80 oder 100x180 cm messen.

Unser Tipp: Möchtest du dir deine Frottierwäsche nicht einzeln kaufen, empfehlen sich praktische Frottierwäsche-Sets. Diese beinhalten mehrere Handtücher in unterschiedlichen Grössen, sodass du mit ihnen als Grundausstattung für dein Badezimmer bestens aufgestellt bist.

Aus welchen Materialien sind Handtücher und Co. gemacht?

Die meisten Frottierwaren bestehen hauptsächlich aus Baumwolle. Um die Bezeichnung «Frottee» oder «Frottier» zu verdienen, wird das Gewebe in vielen kleinen Schlingen angeordnet. Das dadurch entstehende Volumen der Oberfläche ist verantwortlich für den flauschigen Griff und die hohe Saugfähigkeit von Frottierwäsche. Die spezielle Herstellungstechnik bewirkt obendrein eine ausgesprochene Langlebig- wie Strapazierfähigkeit der Textilien. Frottiertücher wirken hautschmeichelnd und verwöhnen dich mit einem angenehmen Peeling-Effekt während des Abtrocknens.

Unser Tipp: Überaus beliebt sind neben Baumwoll-Handtüchern auch solche aus Mikrofaser. Dabei handelt es sich um ein Gewebe aus Kunstfasern, das besonders schnell trocknet. Aus diesem Grund werden Mikrofaser-Handtücher gern als Sporthandtuch eingesetzt.

Wie werden Handtücher wieder richtig sauber?

Ob grosses Badetuch, Waschlappen oder Handtücher beziehungsweise Duschtücher im Set – moderne Frottierwäsche lässt sich üblicherweise bei 60° C in der Maschine waschen. Und das ist auch nötig, denn bei niedrigeren Temperaturen werden Schmutz und Bakterien nur unzureichend beseitigt. Frottierwaren werden besonders weich und flauschig, wenn du sie nach der Wäsche in den Trockner gibst. Schüttele sie danach lediglich auf, bevor du sie zusammengefaltet im Wäscheschrank verstaust, und verzichte lieber darauf, deine Handtücher zu bügeln. Der Grund: Mit dem heissen Eisen drückst die Handtuch-Fasern platt und bringst sie dadurch um ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit perfekt aufzusaugen.

Geschmackvolle Frottierwäsche bei Pfister kaufen

Willst du hochwertige Handtücher in attraktiven Designs kaufen, bist du im Pfister Online-Shop oder in einer Pfister Filiale in deiner Nähe genau richtig! Sowohl online als auch vor Ort findest du bei uns Frottierwäsche für jeden Geschmack – vom aparten Handtuchset in angesagten Pastellfarben über quietschbunte Strandtücher für den nächsten Sommerurlaub bis zu Ausführungen namhafter Hersteller, wie etwa Johann Jakob oder JOOP! – hochwertige Handtücher kann man einfach nie genug haben!

chevron-upCreated with Sketch.Nach oben