Pfister Logo
InspiHeader_Baum_anschaffen_Desktop.jpg

Nachhaltiger Weihnachtsbaum – Unsere Tipps

Diese Weihnachten stehen alle Zeichen auf Grün, denn Nachhaltigkeit ist die Zukunft. Den Anfang macht ein nachhaltiger Weihnachtsbaum. Stellen Sie sich zunächst die Frage: Muss ein Weihnachtsbaum wirklich sein? Lautet die Antwort Ja, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um an ein nachhaltiges und umweltschonendes Exemplar zu gelangen:

01_BTM_gemietete weihnachtsbaum_1120x1120_square.jpg

Der gemietete Weihnachtsbaum

Mieten Sie einen Weihnachtsbaum im Topf von einem lokalen Anbieter in Ihrer Region, z. B. von Gärtnereien, Baumschulen oder Förstereien. Nach den Feiertagen wird die Tanne abgeholt und wieder eingepflanzt. So kann sie bis zum nächsten weihnachtlichen Gastspiel weiterwachsen. Einen Christbaum mieten, heisst aber auch, ihn richtig zu pflegen, damit er nach den Festtagen gesund weiterlebt: Stellen Sie den Miet-Weihnachtsbaum nie direkt neben eine Heizung, einen Kamin oder eine warme Lampe. Geben Sie dem Baum täglich ein Glas Wasser (2 bis 3 dl) und lassen Sie ihn maximal 14 Tage im beheizten Wohnzimmer stehen. Verzichten Sie wenn möglich auf Lametta und Kunstschnee.

02_BTM_heimische weihnachtsbaum bio-qualitaet_1120x1120_square.jpg

Der heimische Weihnachtsbaum in Bio-Qualität

Heimische Weihnachtsbäume sind nachhaltige Weihnachtsbäume. Labels wie «IG Suisse Christbaum» und «Herkunftszeichen Schweizer Holz» garantieren, dass der Baum in der Schweiz aufgezogen wurde. Mit dem FSC-Label und der Bio-Knospe gekennzeichnete Bäume stammen aus besonders nachhaltigen Betrieben. Aufgrund der strengen gesetzlichen Bestimmungen in der Schweiz sind die Weihnachtsbäume hierzulande ohnehin schon sehr umweltfreundlich. Wer trotzdem ganz sichergehen möchte, dass der Baum ohne jeglichen Einsatz von Pestiziden aufgezogen wurde, kann sich beim jeweiligen Händler über die Aufzucht erkundigen.

03_BTM_kuenstliche weihnachtsbaum_1120x1120_square.jpg

Der künstliche Weihnachtsbaum

Ein künstlicher Christbaum kann eine Alternative zum echten Weihnachtsbaum sein. Er kann wiederverwendet werden und bei guter Pflege viele Jahre die Hauptattraktion zum Weihnachtsfest sein. Soll es für Sie ein künstlicher Christbaum sein? Dann investieren Sie unbedingt in die Zukunft und greifen Sie nicht zu billigen No-Name-Produkten! Achten Sie auf die Art der verwendeten Kunststoffe und deren Recyclingfähigkeit.

04_BTM_weihnahctsbaum-ersatz_1120x1120_square.jpg

Der Weihnachtsbaum-Ersatz

Die nachhaltigste aller Christbaum-Varianten ist, auf einen Weihnachtsbaum zu verzichten. Werden Sie kreativ und basteln Sie sich aus Ästen und Zweigen Ihre eigene Christbaum-Alternative. Tipp: Arrangieren Sie echte Tannenäste und befestigen Sie diese an der Decke. Lassen Sie den Baumschmuck anschliessend an unterschiedlich langen Bändern herunterhängen.

Nostalgisch verträumt mit einem Hauch von Luxus – Christbaumschmuck Victorian Spirit

Nach oben