Pfister Logo

WILA

Die Formensprache der WILA Sitzschale erinnert an elegant gebügelte Hemdkrägen. Die rundlich weiche Hauptform der Schale wird durch zwei horizontal verlaufende Falze kontrastiert, welche die bequemen Armlehnen aus dem Schalenkragen ausformen. Die weit geschnittene Schale rotiert elegant auf einem glanzverchromten Stahlrundrohr-Drehkreuz und bietet viel Bewegungsfreiheit zum ein- und aussteigen. Noch etwas wohnlicher erscheint WILA auf dem zweiten, fixen Untergestell aus Eichenholz. Komfort und Spielmöglichkeit für Farbakzente bieten waschbare Sitzpolster sowie „Monokini“ Sitzrücken-Bezüge, welche die Schale partiell umhüllen. Die Sitzschale gibt es in den Farbentönen Offwhite, Maron und Kaki.

ap-designer-this-weber1.png

THIS WEBER

Sein Stuhl WILA für Atelier Pfister hat schon fast Kultstatus. Daneben entwirft der Zürcher Designer Produkte und Räume für zahlreiche nationale und internationale Design-Brands. Nach seiner Ausbildung zum Mechaniker studierte er Schmuck- und Industriedesign und eröffnete 2010 in Zürich sein eigenes Atelier. 

Produkte im Überblick

Nach oben