Wir verwenden Cookies und weitere Trackingsysteme, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu. <a href='/de/datenschutz'target="_blank">Weiterlesen</a>
Nach oben

Camana

Licht gestalten und Licht geben, die neue Leuchtenfamilie

Dem Entwurf der Leuchtenfamilie CAMANA liegen zwei Ideen zugrunde: das Licht als Gestaltungsmittel einerseits und die Integration des Kabels in die Leuchte andererseits. Die Lichtführung ist so gewählt, dass ein intimes, konzentriertes Licht nach unten austritt. Gleichzeitig entsteht durch die Lichtaustrittsöffnung nach oben eine indirekte Beleuchtung.

Das raffinierte Lichtspiel setzt eines der wichtigsten Details, den Übergang der Leuchte zum Kabel, wirkungsvoll in Szene. Das Kabel, verantwortlich für die Stromzufuhr, ist oft ein notwendiges Übel. Nicht so bei diesem Entwurf. Das weisse Textilkabel wird auf subtile Art in die Leuchte geführt. Der Übergang in den gleichfarbigen Reflektor wird zum charakterisierenden Merkmal der Leuchte. Das Kabel der Hängeleuchte wird so zum integralen Bestandteil. Durch die Lichtführung wird dieses Detail unterstrichen.

Jörg Boner

Seit 2001 entwirft Jörg Boner (*1968) in seinem Designstudio in Zürich Gebrauchsgegenstände, Leuchten und Möbel. Immer wieder stellen seine Entwicklungen althergebrachte Produktionsweisen in Frage. Die Innovation in der Herstellung und die Funktion in der Benutzung stehen genauso im Zentrum seiner Arbeit, wie die Schönheit und die Anmut der Dinge.

Jörg Boner gehört zu den wichtigsten Schweizer Designern der Gegenwart und ist Träger des Schweizerischen Grand Prix Design (2011). Für Atelier Pfister hat er die Leuchtenfamilie LAVIN, das Bett FTAN sowie den Stuhl und Tisch JUPPA entwickelt.

Interview mit Jörg Boner

störer-nl-gutschein-de.png

Jetzt den Pfister Newsletter abonnieren

Mit dem Pfister Newsletter bleiben Sie stets auf dem Laufenden. Profitieren Sie von Vorabinformationen zu Aktionen, Produkthighlights und Neuigkeiten.

* Bei einem Mindesteinkauf von CHF 50.–.