Nach oben

Cocktail-Zubehör: Von Cocktail-Shaker bis Cocktail-Gläser

Leckere Cocktails selber mixen? Ganz einfach. Wir haben stylishe Cocktail-Shaker und passendes Cocktail-Zubehör dafür. Finden Sie hier ausserdem Cocktail-Rezepte für feine Winter-Cocktails, die Ihnen nicht nur die Festtage versüssen. Im eleganten Cocktail-Shaker geschüttelt und gerührt und in stilvollen Cocktail-Gläsern serviert: Cocktails machen Spass.

White Russian – Der Cremige

Dazu braucht’s:

  • 30 ml Wodka
  • 30 ml Kahlúa (Kaffeelikör)
  • 30 ml flüssige Sahne
  • Eiswürfel
  • Cocktail-Shaker

Den Cocktail mixen:

Die Sahne nur leicht schlagen, damit sie gerade noch flüssig bleibt. Wodka und Kahlúa in einen Cocktail-Shaker geben und die Mischung gut durchschütteln. Den Mix anschliessend in ein Glas füllen. Jetzt die Sahne vorsichtig über die Wodka-Kahlúa-Mischung giessen. Das gelingt am besten mittels der Rückseite eines Barlöffels, alternativ kann auch ein Teelöffel verwendet werden, sodass zwei Schichten entstehen. Der White Russian ist nun bereit für den Genuss. Als Glas empfehlen wir ein Tumbler-Glas oder ein Martini-Glas.

Moscow Mule – Der Frische

Man nehme:

  • 5–6 cl Wodka
  • 1–2 cl frischen Limettensaft
  • 12–15 cl Ginger-Beer
  • 1 Dash Cocktail-Bitter, z. B. Angostura, nach Geschmack

Den Cocktail mixen:

Limettensaft und Wodka in einen mit Eiswürfeln gefüllten Kupfer-Becher geben. Mit Ginger-Beer auffüllen und vorsichtig umrühren. Wahlweise mit frischer Salatgurke oder Limettenspalte garnieren. Wir empfehlen als Cocktail-Glas einen Kupfer-Becher oder ein Highball- bzw. Longdrink-Glas.

Negroni: il cocktail classico

Zutaten:

  • 3 cl Campari
  • 3 cl süsser Wermut
  • 3 cl Gin
  • Schale von ¼ Orange
  • Eiswürfel

Den Cocktail mixen:

Campari, Wermut und Gin in ein Glas mit Eiswürfeln geben und gut umrühren. Einen Streifen Orangenschale abschneiden und den Glasrand damit einreiben. Das Glas anschliessend mit der Orangenschale garnieren und fertig ist der Cocktail-Klassiker. Wir empfehlen als Cocktail-Glas ein Tumbler-Glas.

Wie der Cocktail zu seinem Namen kam und das Einmaleins der Cocktail-Gläser

Um die Herkunft des Begriffs Cocktail, zu Deutsch Hahnenschwanz, ranken sich zahlreiche Legenden. Eine davon sieht den Wort-Ursprung im 18. Jahrhundert bei den damals in den USA beliebten Hahnenkämpfen. So riss der Besitzer des Siegeshahns dem getöteten Tier jeweils die bunten Schwanzfedern aus und garnierte beim anschliessenden Umtrunk seinen Drink damit. Dieser war meist mit Honig, Zucker oder Früchten gemischt, da das damalige Spirituosen-Angebot fast nur aus einheimischen hochprozentigen Kornschnäpsen minderer Qualität bestand und die Whiskys ungesüsst nur schwer zu trinken waren. Nach dem Hahnenkampf wurde auf das Wohl des Hahnenschwanzes getrunken oder eben «on the cock’s tail». Geklärt ist die Etymologie des Begriffs Cocktail aber bis heute nicht.

Der Ursprung des Cocktails wie wir ihn heute kennen wird im Nordamerika des 19. Jahrhunderts vermutet. Damals kamen Einwanderer aus allen Ecken der Welt ins Land und mit ihnen auch verschiedene Spirituosen, Destillationstechniken und Trinkkulturen. Als der Konsum von Alkohol während der amerikanischen Prohibition von 1919 bis 1932 verboten wurde, zog es zahlreiche Barmixer nach Europa. Und so verbreitete sich das Mischgetränk auch ausserhalb der USA.

Der erste wahre Cocktail-Hype geht auf das Konto des New Yorker Barkeepers Jerry Thomas und sein 1862 veröffentlichtes Buch «How to mix Drinks, or the Bon Vivant’s Companion». Der weltweit erste Leitfaden über das Cocktail-Mixen beinhaltete 19 Cocktail-Rezepte sowie 70 Varianten der Mix-Getränke. Heute gibt es Cocktails in allen möglichen Variationen – von süss über sauer bis hin zu bitter, cremig und erfrischend. Ob Sommer- oder Winter-Cocktail, als Aperitif oder Drink am Abend – Cocktails sind heute so unterschiedlich wie die Cocktail-Gläser selbst.

Das Highball-Glas oder Longdrink-Glas ist hoch und schmal und zeichnet sich durch einen verstärkten Boden für einen sicheren Stand aus. Klassische Cocktails, die in einem Highball- bzw. Longdrink-Glas serviert werden, sind der Gin Tonic oder der Mojito. Bis auf Orangen- oder Zitronenschnitze am Glasrand wird hier auf Dekoration verzichtet.

Das Hurricane-Glas, auch Fancy-Glas oder Ballon-Glas genannt, hat eine bauchige Form und bietet sich vor allem für bunte, farbintensive Cocktails mit Dekoration an. Der Hurricane-Cocktail oder der allseits bekannte Piña colada werden vorzugsweise in dieser Art von Cocktail-Gläsern serviert.

In die Kategorie klassisch und schlicht fällt das Old-Fashioned- bzw. Tumbler-Glas. Typische Cocktails für diese Art von Cocktail-Gläsern sind der Caipirinha, der Negroni und alle Sours. Oft werden auch Whiskys im Tumbler-Glas serviert.

Im geschwungenen Margarita-Glas findet, wie der Name schon sagt, der Margarita seinen Platz. Der Salz-Rand darf bei diesem Cocktail-Klassiker natürlich nicht fehlen. Ein weiterer passender Cocktail für diese Cocktail-Gläser ist der White Dragon. Wichtig: Eis und Strohhalm haben in diesen Cocktail-Gläsern nichts verloren.

Das elegante Martini-Glas ist wohl eines der bekanntesten Cocktail-Gläser überhaupt – James Bond lässt grüssen. Entsprechend lang ist auch die Liste der Drinks, die in diesem Cocktail-Glas serviert werden. Dazu gehören unter anderem der Cosmopolitan, der Daiquiri und natürlich der legendäre Bond-Cocktail Wodka Martini – geschüttelt, nicht gerührt.

Die Cocktail-Schale präsentiert sich im Gegensatz zum nach unten hin spitz zulaufenden Martini-Glas abgeflacht. Oft weisen diese Cocktail-Gläser auch Verzierungen auf. Bekannte Cocktails für Cocktail-Schalen sind der Gimlet oder der White Lady.

Für Likör-Cocktails, aber auch Sekt- und Champagner-Cocktails sind Rotweingläser die perfekte Wahl. Drinks wie der Hedonist Poolparty oder der sommerliche Aperol Spritz sind dafür ideal.

Zur rustikalen Sorte der Cocktail-Gläser gehören der Kupfer-Becher, der Emaille-Becher und das Grog-Glas. Diese Cocktail-Gläser kommen üblicherweise mit einem Henkel daher. Während der Kupfer-Becher für den bekannten Moscow Mule bestimmt ist, serviert man den Julep im Emaille-Becher und den Grog Rum im Grog-Glas.

Bei Pfister finden Sie Wein- und Cocktail-Gläser in allen Variationen und natürlich passendes Cocktail-Zubehör wie elegante Cocktail-Shaker oder Cocktail-Spiesse. Und mit der Cocktail-Tischleuchte SIGN ist sogar für die ideale Deko gesorgt. Der Zubereitung leckerer Sommer- oder Winter-Cocktails steht nun nichts mehr im Weg. In diesem Sinne: viel Spass beim Cocktail-Mixen. Cheers!

Wir verwenden Cookies und weitere Trackingsysteme, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu. <a href='/de/datenschutz'target="_blank">Weiterlesen</a>