Wir verwenden Cookies und weitere Trackingsysteme, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie deren Nutzung zu. <a href='/de/datenschutz'target="_blank">Weiterlesen</a>
Nach oben

Für mehr Fairness im Teppichhandwerk

Pfister setzt sich für gerechte Bedingungen im Teppichhandel ein

Das Teppichknüpfen ist ein faszinierendes und schützenswertes Handwerk. Deshalb kämpft Pfister seit vielen Jahren dafür, dass die Teppichknüpferinnen und -knüpfer unter fairen Bedingungen arbeiten können. Dazu besuchen wir mehrmals jährlich unsere Partner vor Ort.

zitat-portrait-stefan-amstad.jpg

« Handgefertigte Teppiche sind mehr als nur ein Bodenbelag. Sie wirken raumgestaltend, sorgen für Farbe und Behaglichkeit und sind das Erzeugnis eines lebendigen Kunsthandwerks. »

Stefan Amstad, Category Manager Teppiche

Einblicke ins Kunsthandwerk des Teppichknüpfens

Schnelle Finger: Teppichknüpferinnen in Nepal bei der Arbeit

Handgeknüpfte Teppiche von Pfister sind STEP-zertifiziert – für faire Arbeits- und sichere Lebensbedingungen aller, die an der Herstellung beteiligt sind.

Fairtrade-Label STEP

Das gewisse Extra

Wussten Sie, dass...

... Nachhaltigkeit für Pfister seit Jahren ein grosses Anliegen ist? Wir sind Gründungsmitglied des Fairtrade-Labels STEP. STEP sorgt seit 1995 nicht bloss für tadellose Bedingungen rund um handgefertigte Teppiche, sondern zudem für höchste Produktionsstandards und eine nachhaltige Stärkung der Wirtschaft.