Pfister Logo

Metall-Matratzen & Topper

Rotstift_Winter 2022_Landingpage_letzte Tage_1240x250_DE.png

* Gültig vom 13.12.2022 bis 30.1.2023. Preisbeispiel 50 %: Armlehnstuhl Caspar 199.50  statt 399.–, 220.222.8. Nicht kumulierbar mit anderen Vergünstigungen, nicht gültig  für Mobitare sowie für Services, Geschenkgutscheine und bereits erteilte Aufträge.  Als myPfister Member profitieren Sie von zusätzlichen 2 % Bonus.

Filtern0 Produkte
Material
0
(1)
(8)
Matratzenhöhe
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0 Produkte
Sortieren nach
teaser-matratze-einlegerahmen.jpg

Hochwertige Matratzen von Pfister

Jede Nacht verbringen wir viel Zeit auf unserer Matratze. Sie ist entscheidend, wenn es darum geht, wie gut wir schlafen - und wie gut wir für den nächsten Tag ausgeruht sind. Deshalb ist es besonders wichtig, die Matratze passend zu den eigenen Bedürfnissen auszuwählen. Gemeinsam mit dem Lattenrost und dem Bettgestell bildet die Matratze das klassische Bett. Beim Boxspringbett ist die Matratze bereits Teil des Betts und wird von einer gefederten Box unterstützt.

Matratze kaufen: worauf achten?

Beim Kauf einer Matratze stellen sich oft einige Fragen. Typ und Härte einer Matratze richten sich nach den individuellen Schlafgewohnheiten und der Körpergrösse plus Körpergewicht. Seitenschläfer haben zudem andere Bedürfnisse als Rücken- oder Bauchschläfer.

Die Grösse einer Matratze ergibt sich aus der Grösse des Bettgestells und des Lattenrostes. Bei einem Doppelbett stellt sich zudem eine weitere Frage: eine oder zwei Matratzen? Eine pauschale Antwort gibt es bei dieser Frage nicht. Ab einer Breite von 180cm setzen viele auf die Lösung mit zwei separaten Matratzen. Wer einen unangenehmen Spalt zwischen Matratzen verhindern will, kann auf einen Topper zurückgreifen. Diese schonen nicht nur die Matratze und erhöhen den Schlafkomfort, sie lassen auch den Matratzenspalt verschwinden.

Der richtige Härtegrad der Matratze

Welchen Härtegrad Sie bei Ihrer Matratze wählen sollten, hängt von Ihrer Körpergrösse und Ihrem Gewicht ab. Der Härtegrad der Matratze sorgt dafür, dass Sie im Bett nicht zu tief einsinken und der Körper im Schlaf wo nötig gestützt wird. Grundsätzlich gilt: je höher das Körpergewicht, desto härter sollte die Matratze sein. Bei unseren Matratzenherstellern finden Sie zu jeder Matratze den Härtegrad und die dazugehörigen Empfehlungen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie eine Auswahl an Matratzen jederzeit in unseren Filialen auch probeliegen. Oder nutzen Sie unsere kostenlose 5-*-Schlafberatung. In unseren Schlafkompetenz-Zentren können wir anhand einer Schlafanalyse herausfinden, was für ein Schlaftyp Sie sind. Daraus ergibt sich dann auch, welche Art von Matratze oder Topper zu Ihnen passt. Braucht Ihr Schulterbereich Unterstützung, oder benötigen Ihre Lendenwirbel mehr Support? Unsere Matratzentypen decken die unterschiedlichsten Bedürfnisse ab.

Welche Matratzentypen gibt es?

Kaltschaum-Matratze

Dieser Typ ist der Klassiker unter den Matratzen und bei vielen beliebt. Kaltschaum-Matratzen sind sehr langlebig, pflegeleicht und formbeständig. Auch nach vielen Jahren schlafen sie auf Kaltschaum-Matratzen komfortabel. Dazu sind Kaltschaum-Matratzen feuchtigkeitsableitend und atmungsaktiv. H3: Visco-Schaum-Matratzen Diese elastischen Matratzen passen sich durch Ihre Körperwärme individuell an Ihren Körper an. Durch die optimale Druckentlastung können besonders Menschen mit Rückenschmerzen von viscoelastischen Matratzen profitieren.

Geltex-Matratzen

Bei dieser Matratze unterstützt eine aufgeschäumte Gel-Schicht den Matratzenkern. Das Gel unterstützt Sie in der Schlafergonomie und sorgt für ideale Druckentlastung. Geltex-Matratzen sind zudem atmungsaktiv und langlebig.

Federkern-Matratzen

Federkernmatratzen bieten eine sehr feine Anpassung an Ihren Körper. Die Federn können dabei in einzelnen Taschen eingenäht sein und dadurch sehr punktuell nachgeben. Federkernmatratzen sind sehr langlebig und lassen die Luft zirkulieren.

Latex-Matratzen

Gerade Allergiker müssen bei der Wahl von Bettwäsche und Matratzen genau hinsehen. Eine gute Alternative können Latex-Matratzen sein. Diese sind antibakteriell und tauschen die Luft stetig aus. Latex-Matratzen sind formbeständig und passen sich dem Körper elastisch an.

TKG1_Matratzen_und_Einlegerahmen_1120x630.jpg

6 Monate sorgenfrei probeschlafen

Sie sind sich nicht sicher, ob die ausgewählte Matratze auch wirklich die richtige ist. Machen Sie sich keine Sorgen. Nach einer gründlichen Beratung entscheiden sich die meisten für die richtige Matratze. Sollten Sie mit Ihrer Wahl nicht zufrieden sein, greift die Pfister-Garantie. Während den ersten 6 Monaten nach Abhol-/Lieferdatum können Sie Ihre Matratze bei Pfister einmalig gegen eine andere Matratze umtauschen.

Nach oben