Pfister Logo

Sonnenschirme

Filtern5 Produkte
Preis CHF
bis
499
499
2750
2750
Farbe
Marke
(4)
(1)
Material
(5)
Breite
bis
260
260
325
325
Länge
bis
260
260
325
325
Form
(4)
(1)
Einsatzbereich
(5)
Textilart
(5)
Art
(5)
(8)
(4)
(5)
Angebote
(4)
Qualität
(1)
5 Produkte

 

Sonnenschirme für Garten, Terrasse und Balkon

Sonnenschirme für Balkon, Terrasse und Garten finden Sie bei Pfister. Passende Schirmständer natürlich auch. Welche Anforderungen ein Sonnenschirm erfüllen sollte, was für Arten von Sonnenschirmen es gibt und wie Sie Ihren Gartenschirm pflegen und überwintern, dazu gibt’s hier ein paar Tipps.

  1. Was bringt ein Sonnenschirm?
  2. Welchen Sonnenschirm brauche ich? Formen und Funktionen
  3. Das richtige Sockelgewicht für Ihren Sonnenschirm
  4. Pflege und Lagerung von Sonnenschirmen

1. Was bringt ein Sonnenschirm?

Dass zu viel direkte Sonneneinstrahlung nicht zu den gesündesten Nebenwirkungen des Sommers zählt, ist bekannt. Prophylaxe ist besonders im Frühling wichtig, denn der erste Sonnenbrand zwickt schneller, als man es sich versieht. Umso wichtiger ist effizienter Sonnenschutz. Und da jede Sonnencreme irgendwann ihre Wirkung verliert, ist Schatten das beste Mittel, um Haut und Augen zu schützen. Und für Schatten sorgen Sonnenschirme. Dabei hält der in der Regel textile Schirm nicht nur die Sonne fern, einige Modelle sind zudem mit UV-Schutz versehen. Wie etwa die Modelle vom Schweizer Hersteller Glatz, deren Stoffe einen mehr als 98%igen Schutz vor UV-Strahlen gewähren.

2. Welchen Sonnenschirm brauche ich? Formen und Funktionen

Schattenspender gibt es in diversen Grössen und mit verschiedenen Funktionen. Sie heissen Mittelmastschirme, Ampelschirme, Freiarmschirme oder Sonnensegel. Zudem führen wir auch dekorative Varianten, etwa Sonnenschirme mit sanft flatterndem Volant.

Am häufigsten anzutreffen sind die so genannten Mittelmastschirme. Deren Standrohr ist mittig angebracht, wodurch der Schirm besonders stabil steht. Auch leichter Wind kann ihm – sofern der Sockel das nötige Gewicht hat – nichts anhaben. Mittelmastschirme verfügen häufig über eine Neigefunktion, so dass man sich auch bei niedrigstehender Sonne vor den Strahlen schützen kann. Manche Sonnenschirme sind zudem in der Höhe verstellbar.

Immer öfter kommen mittlerweile Ampelschirme, auch Freiarmschirme genannt, zum Einsatz. Der stabilisierende Mast ist bei dieser Schirmart nicht in der Mitte, sondern seitlich angebracht. Das bringt Platz unterm Schirmdach, was den Ampelschirm besonders für engere Aussenbereiche zu einem praktischen Schattenspender macht. Die besondere Bauart der Freiarmschirme bedingt einen schwereren Schirmsockel, um einen sicheren Stand zu gewährleisten.

Unser Tipp: Messen Sie den Bereich, den Sie mit einem Sonnenschirm beschatten wollen, gründlich aus und beobachten Sie den Lauf der Sonne. Reicht ein statischer Sonnenschirm oder sollten Sie sich besser einen höhenverstellbaren Schirm mit Schrägstellungsfunktion zulegen? Auch Schirmständer mit Rollen sind ein probates Mittel, einen Gartenschirm mit wenig Aufwand mobil zu machen. Bei Pfister finden Sie:

3. Das richtige Sockelgewicht für Ihren Sonnenschirm

Das Gewicht des Sockels bemisst sich nach der Grösse des Schirmes, den er zu tragen hat. Da Freiarmschirme einen anderen Schwerpunkt als Mittelmastschirme haben, sollten Sie sich unbedingt von einem Fachmann beraten lassen. Ratsam sind fest verschraubbare Standfüsse, einbetonierte Bodenplatten oder eine Geländerhalterung, so dass der Ampelschirm einen sicheren Stand hat.

Für Mittelmastschirme gelten folgende Richtwerte:

SchirmgrösseMin. Sockelgewicht
200 cm Sonnenschirmab 30 kg
250 cm Sonnenschirmab 40 kg
300 cm Sonnenschirmab 50 kg

Je nach Standort und Windstärke ist es aber durchaus empfehlenswert, einen Schirmsockel mit einem höheren Gewicht anzuschaffen. Auch Ampelschirme unterliegen anderen physikalischen Gesetzen. Achten Sie deshalb in unseren Produktdetails auf den Punkt «Mindestgewicht für Sockel» oder informieren Sie sich in Ihrer Filiale.

4. Pflege und Lagerung von Sonnenschirmen

Jeder Sommer geht einmal zu Ende und dann sollte auch Ihr Sonnenschirm in Winterpause gehen. Auch Modelle, die im Sommer den ein oder anderen Schauer bestens wegstecken, sollten über die Wintermonate nicht einfach draussen stehen. Die Schirme können sonst schimmeln oder anderweitig beschädigt werden. Lagern Sie Ihren Schattenspender am besten in einer Schutzhülle an einem trockenen Ort. Davor unbedingt trocknen lassen! Schirmsockel, die mit Wasser gefüllt sind, leeren und ebenfalls an einem trockenen Ort überwintern. Alle anderen Schirmständer sind witterungsunempfindlich.

Nach oben