Jieldé

Ein besonderes Licht mit erhellender Historie: 1950 finalisierte der Mechaniker Jean-Louis Domecq nach langer vergeblicher Suche den Entwurf für eine Tischleuchte, die endlich all seinen Anforderungen entsprach. 1953 gründete er die Marke „Jieldé“, eine phonetische Abkürzung für seine Initialien. Robuste Materialien und Verarbeitung und das ebenso simple wie anpassungsfähige Design machten die Leuchten zu Klassikern. Noch immer werden sie in Lyon hergestellt und Exemplar für Exemplar durchnummeriert.

Die besten Merkmale von JIELDÉ:

  • Zeitloses Industriedesign
  • In Kleinserien von Hand hergestellt
  • Robuste Materialien

1 Produkte